Campen am Wochenende

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Ein Wochenendtrip zum Camping nutzen

Wer kennt es nicht. Die Schulferien sind gerade erst vorbei oder die nächsten in viel zu weiter Ferne. Der Alltag holt einen ein und die Familie wünscht sich nichts mehr, als eine Auszeit. Was bietet sich für einen Kurztrip also besser an, als ein Campingwochenende mit den Kindern. Alles in den eigenen oder angemieteten Wohnwagen gepackt und schon kann es losgehen. Ein verlängertes Wochenende ist dafür perfekt und bietet Erwachsenen ebenso wie den Kidz eine erholsame und kurzweilige Auszeit. Im Sommer sollte man jedoch frühzeitig nach einem Platz zum Campen Ausschau halten. Den Rest des Jahres findet man bei ein wenig Flexibilität aber sicher schnell ein passendes Plätzchen um einen entspannten Kurztrip zu verbringen. Und ist der Trip so kurzfristig geplant, dass man keinen Wohnwagen mehr mieten kann, dann bietet sich bei passendem Wetter natürlich auch ein Zeltwochenende an. Sowieso ist das Zelten abenteuerlich und die Kinder finden so einen Trip ja auf jeden Fall cool.

Wochenendurlaub für kleine Entdecker
Wochenendurlaub für kleine Entdecker

Zelten am Wochenende sorgt für jede Menge Spaß

Natürlich ist es praktisch, wenn man einen Wohnwagen besitzt. Damit lässt sich völlig spontan ein Kurztrip starten. Aber warum nicht ganz abenteuerlich die Kinder und Proviant ins Auto gepackt und einfach ein Zelt aufgebaut? Solch ein Wochenendtrip benötigt nicht viel Zeit für die Vorbereitung und man kann sich und der Familie eine spannende Auszeit gönnen. Vorausgesetzt man hat ein Campingzelt. Doch hier können wir nur empfehlen, sich eines anzuschaffen. Schließlich kann man damit auch im eigenen Garten eine Zeltnacht für die Kids einplanen. Die besten Freunde der Kids eingeladen, gemeinsam Grillen und ein paar Spiele organisieren und die Kinder halten Sie für einen Helden.

Ein unvergesslicher Wochenendtrip

Wochenendcamping in der Nähe planen

Sie wollen mal raus, einfach mal den Alltag hinter sich lassen und etwas anderes sehen und erleben? Dann machen Sie aus einem verlängerten schulfreien Wochenende außerhalb des Alltags einen unvergesslichen Wochenendtrip. Denn auch die Kinder lieben den Kurzurlaub auf dem Campingplatz. Damit Sie und die Familie maximal von der Freizeit profitieren, suchen Sie ein möglichst nahe gelegenes Ziel für das Wochenendcamping. Nehmen Sie gute Taschenlampen mit, packen Sie die Wanderstiefel für alle ein und organisieren Sie während dem Kurztrip eine Nachtwanderung. Die Kidz werden es Ihnen danken und sicher noch als Erwachsene von diesem Abenteuer erzählen.

Die Natur ruft

Raus in die Wildnis. Ein Lagerfeuer am Abend. Stockbrot und Würstchen über einer offenen Feuerstelle gegrillt, schmecken doch gleich besser. Und auch auf einem Zeltplatz gibt es hierfür meist Feuerstellen die benutzt werden dürfen. Also auch auf einem traditionellen Campingplatz muss man nicht auf Abenteuer verzichten. Gehen Sie Wandern, genießen Sie die Natur und machen Sie sich gemeinsam mit den Kindern auf die Suche nach Tieren im Wald. Entdecken Sie Salamander, Käfer, Raupen und was der Wald sonst noch bereit hält. Handys und anderes elektronische Zeug für ein Wochenende ignorieren und sie werden aus diesem kurzen Wochenende außerhalb des Alltags mit vollem Elan wieder in diesen zurückkehren können. So schnell kann man sich und den Kindern ein paar unvergessliche Tage schaffen.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Share This Post

Post Comment